Expedition Galapagos

Quito (2 Nächte) - Baltra - Isla Daphne Grande - Bahia Darwin - El Barranco - Seymour Norte - Santiago - Rabida - Santa Cruz - San Christobal - Punta Pitt - Gardener Bay - Punta Suarez - Estacion Darwin & Puerto Ayora - Plaza Sur - San Christobal - Guayaquil

Reiseverlauf

Tag Datum Hafen
Do. 01.10

Abholdienst von Zuhause und Flug von Luxemburg via Amsterdam nach Quito. Ankunft am Nachmittag, Transfer zum Hotel (4*) und Check-In. Übernachtung.

Fr. 02.10

Tag zur freien Verfügung. Am Abend Ausflug „Quito by night“. Übernachtung.

Sa. 03.10

Check-Out und Transfer zum Flughafen. Flug von Quito nach Baltra. Transfer zum Schiff und Einschiffung auf die SILVER ORIGIN.

Sa. 03.10 Baltra
Sa. 03.10 Isla Daphne Grande
So. 04.10 Bahia Darwin
So. 04.10 El Barranco
Mo. 05.10 Seymour Norte
Mo. 05.10 Santiago
Di. 06.10 Rabida
Di. 06.10 Santa Cruz
Mi. 07.10 San Christobal
Mi. 07.10 Punta Pitt
Do. 08.10 Gardener Bay
Do. 08.10 Punta Suarez
Fr. 09.10 Estacion Darwin & Puerto Ayora
Fr. 09.10 Plaza Sur
Sa. 10.10 San Christobal
Sa. 10.10

Ausschiffung und Transfer zum Flughafen. Flug nach Guayaquil. Weiterflug von Guayaquil nach Amsterdam.

So. 11.10

Ankunft in Amsterdam und Weiterflug nach Luxemburg. Transfer zum Wohnort.

 

 

SILVER ORIGIN

Die Silver Origin ist das allererste speziell auf ein Reiseziel ausgerichtete Schiff, das je von Silversea gebaut wurde, und bietet Erlebnisreisen zu den Galapagos-Inseln auf höchstem Niveau. Noch nie zuvor wurden die Inseln in einem so hervorragenden Rahmen präsentiert: Ein Team ecuadorianischer Experten als Reiseführer, das höchste Crew-zu-Gast-Verhältnis auf den Galapagos-Inseln überhaupt, acht Zodiacs sowie flexible und anpassungsfähige Mehrzweckbereiche, die beste Voraussetzungen für eine außergewöhnliche Reise bieten – eben für außergewöhnliche Menschen. Mit Horizon Balconies, einer Unterbringung nur in Suiten, einem Butler-Service, raffinierten Einrichtungen, einem interaktiven Basecamp und einer ecuadorianisch inspirierten Küche wurde nicht einmal das kleinste Detail auf der Silver Origin dem Zufall überlassen. Das umweltbewussteste Schiff, das wir je gebaut haben, steht für einen Entwicklungssprung und übertrifft bei weitem jegliche Vorstellungen, die Sie vielleicht von einer Reise mit der Silver Origin hatten.

 

GALAPAGOS INSELN

Großartig, absolut paradiesisch und kurios, unvergesslich – es gibt keinen Superlativ, mit dem die Galapagos-Inseln nicht beschrieben werden. Das Archipel 960 Kilometer vor der Küste Ecuadors ist vor allem eins: einzigartig. Die Inselwelt besteht aus 19 größeren Inseln (größer als einem Quadratkilometer) und vielen kleineren Inseln und Felsen. 97 Prozent der Landfläche der Galapagos-Inseln und 99 Prozent der sie umgebenden Gewässer – insgesamt ein Archipel in der Größe vergleichbar mit der Ägäis – sind heute Nationalpark und stehen unter strengem Naturschutz. Die Fauna und Flora über und unter Wasser sind einmalig und zu 95 Prozent im Urzustand der Schöpfung erhalten.

 

ARTENVIELFALT UNTER WASSER

Die Strömungen sind mit ein Grund für die große Artenvielfalt unter Wasser. Die Biodiversität ist sehr hoch mit über 500 Fischarten, mehr als 50 Arten von Haien und Rochen, rund 900 verschiedene Muscheln und Schnecken, über 200 Arten von Seesternen, Seeigeln und Seegurken sowie mehr als 200 Arten von Krebstieren. Die bekanntesten und beliebtesten Meerestiere auf den Galapagos-Inseln sind die Meeresschildkröten und Meerleguane sowie die beiden Ohrenrobben Galapagos-Seebär und Galapagos-Seelöwe.


WIE KÖNNEN NEUE ARTEN ENTSTEHEN?

Die Besiedlung der Galapagos-Inseln mit Pflanzen und Tieren war Glücksache. Die heute dort lebenden Arten kamen auf dem Luft- und dem Wasserweg ins Archipel. Überlebt haben nur Wenige. Deshalb gibt es auf den isolierten Inseln nur wenige Arten von Wirbellosen, Vögeln und Reptilien – keine Amphibien. Doch bildeten sich neue Arten aufgrund der Lebensbedingungen heraus, die es nirgends sonst auf der Welt gibt. Das ist der Zauber von Galapagos. Die Galapagos-Inseln sind zudem groß und hoch – die idealen Inseln für die Evolution von Endemiten. Kein Wunder also, dass Charles Darwin auf den Inseln Dinge beobachtete, die eine Antwort auf die Frage gaben: Wie können neue Arten entstehen?

 

Reisetermine

01-10-2020 (Expedition Galapagos)

Preise (pro Person)

  Superior Veranda Suite  10995.00 € 
  Classic Veranda Suite  9995.00 € 
  Deluxe Veranda Suite  11995.00 € 

Reiseleistungen

Eingeschlossene Leistungen:

- Abholdienst von Zuhause (hin&zurück)

- Flug Luxemburg – Quito via Amsterdam (Economy Class)

- Flug Guayaquil – Luxemburg via Amsterdam (Economy Class)

- Inlandsflüge Quito – Baltra & San Christobal – Guayaquil (Economy Class)

- Sämtliche Transfers

- 2 Übernachtungen im Hotel (4*) in Quito

- Ausflug Quito by night

- Sämtliche Eintrittsgelder für den Nationalpark Galapagos Inseln

- Geführte Zodiac-, Land- und Seetouren sowie Aktivitäten unter der Leitung des Expeditions-Teams

- Fachkundige Lektoren und/oder Kreuzfahrtberater

- Umweltfreundliche Pflegeprodukte

- Persönlicher Butler-Service für alle Suiten

- Unbegrenzt kostenloses WiFi

- Individueller Service - nahezu ein Crewmitglied pro Gast

- Flauschige Bademäntel und Hausschuhe

- Vollpension an Bord: Auswahl an Restaurants, abwechslungsreiche Küche, freie Platzwahl

- Getränke in der Suite und auf dem gesamten Schiff – Champagner, auserlesene Weine und hochwertige Spirituosen

- Kühlschrank und Minibar mit Ihren bevorzugten Getränken

- Essen in der Suite und 24-Stunden Zimmerservice

- Sämtliche Trinkgelder an Bord

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

- Reiseversicherung (wird empfohlen)

- Weitere Auflüge in Quito

- Mahlzeiten & Getränke in Quito

 

Nützliche Informationen

- Bordsprache: Englisch

- Bordwährung: US Dollar

- Ein Reisepass, der nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültig ist, ist erforderlich. Bei Einreise auf die Galapagos-Inseln muss eine „Migrationskarte“ ausgefüllt werden.

- Es sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben.

Neptun Cruises   ·   58, rue de l'Alzette   ·   L-4002 Esch/Alzette   ·   Tel.: (+352) 26 53 30 30   ·   info@neptun.lu